Outlaw Diaries II

Return To The Glory Days

„Bengel“ ist es egal in welche Richtung sich der Sport entwickelt. Zwischen Steinbruch Steilabfahrten und Stunts im Ruhrpott hat er seine eigene Vision vom Mountainbiken gefunden. Das wurde bereits in Outlaw Diaries I deutlich. Outlaw Diaries II thematisiert seine Entwicklung als Rider und was ihn auf diesem Weg inspiriert hat. Patrick kommt aus dem Ruhrpott, liebt sein Leben dort und hat gelernt Freeriding mit der Metropole zu vereinen. Manchmal hat er allerdings die Schnauze voll vom Stadtleben.

Das ist die Zeit, wenn er sich eine rostige Karre kauft und auf den Weg macht, um in der kanadischen Wildnis einige seiner Lebensziele abzuhaken. Er nimmt uns mit auf eine Reise zu den Stunts, welche er sich als Jugendlicher in den alten Freeride Filmen angeschaut hat und die ihn seitdem nicht mehr losgelassen haben.

„Ich habe gemerkt, es wird langsam mal Zeit. Ich will ein paar Sachen davon noch machen, aber meine Knochen werden nicht stabiler und ich werde nicht jünger.“    (Patrick "Bengel" Rasche)

„Ich habe gemerkt, es wird langsam mal Zeit. Ich will ein paar Sachen davon noch machen, aber meine Knochen werden nicht stabiler und ich werde nicht jünger.“    (Patrick "Bengel" Rasche)

Im Oktober 2016 sind wir für zwei Wochen mit ihm durch den Westen Kanadas gereist. Für Mountainbiker das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zornige Spots fahren, im Auto pennen und Fast Food essen. „Radfahren ist gar nicht so kompliziert wie das Leben!“

ODII_ (19 von 29).jpg

Für uns Filmemacher war dieses Projekt ebenfalls eine Herzensangelegenheit. Wir hatten schon immer einen Grund gesucht, um Bengel auf einem seiner legendären Kanada Trips zu begleiten. Als dann feststand, dass wir Outlaw Diaries II drehen würden, war schnell klar, wo die Dreharbeiten stattfinden würden. Schließlich sind die alten MTB Filme nicht nur für Bengel eine große Inspiration, sondern sie haben auch uns damals zum Radfahren und Filmen gebracht und somit einen großen Teil zu unserer Entwicklung als Filmemacher beigetragen. Wir sind zwei Wochen in dem rostigen Pickup durch British Columbia gereist und haben anschließend noch mehrere Tage in Bengels Heimat im Ruhrpott gedreht.



Soundtrack:
Moon Eclipsed The Sun by "evolfo"
Last Of The Acid Cowboys EP
www.evolfo.com / www.facebook.com/evolfo

FREIE ARBEIT

Unser Job: Idee & komplette Produktion

Location: British Columbia, Kanada / Essen, Deutschland